Schulerweiterung

Erweiterung der Freien Waldorfschule Krefeld

Die Freie Waldorfschule Krefeld ist eine der ältesten deutschen Waldorfschulen. Sie wird nach den Grundsätzen der Waldorfpädagogik betrieben und feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. In den jüngsten Klassen wird seit einiger Zeit zweizügig gearbeitet. Geplant ist deshalb schon länger eine Erweiterung. Nachdem die erste Planung aus dem letzten Jahr nicht realisiert werden konnte, haben Schulrat, Vorstand und Baukreis der Schule nach Alternativlösungen gesucht, die unter anderem auch die Bedenken der Anwohner in der näheren Umgebung der Schule berücksichtigen.

Seit dem 12. Dezember 2016 gibt es nun für die kommenden Jahre zwischen dem Rudolf-Steiner-Schulverein e.V. und der Stadt Krefeld eine vertragliche Vereinbarung: Ab 1. Januar 2017 bis Mitte 2022 kann die Hälfte des unbebauten Wiesengrundstückes der Stephanusschule an der Kaiserstraße gegenüber dem Waldorfkindergarten genutzt werden. Dazu wird noch im Januar mit der Schulleitung der Stephanusschule ein Gespräch stattfinden, um Einzelheiten für ein Zusammenleben zweier Schulen an einem Ort zu besprechen – Einzelheiten sind bei Frau Kehrer zu erfahren.

Für diese Maßnahme ist eine rückbaubare und modulare Architektur mit ansprechender Gestaltung vorgesehen – hierbei wird uns wieder Piet Reymann mit seinem Team begleiten. Dabei soll durch Holzbauweise insbesondere auf Ökologie und eine gute Wärmedämmung Rücksicht genommen werden. Geplant sind acht Klassenräume, ein Lehrerzimmer, ein Schüleraufenthaltsraum und ein Raum für die Technik. Die Erschließung wird von der Kaiserstraße aus erfolgen. Zurzeit sind Angebote angefragt, so dass nach der Entscheidung für einen Anbieter der Bauantrag gestellt werden kann. Zum Schuljahresbeginn 2017/2018 wünscht man sich den Einzug.

Für die Zeit nach 2022 wird der Rudolf-Steiner-Schulverein e.V. zusammen mit der Stadt Krefeld über die weitere Vorgehensweise beraten. Weitere Informationen erhält man in erster Linie beim Baukreis bzw. Frau Düser und Herrn Lutze-Rodenbusch.